Zahnersatz am Besten sofort

Zahnersatz am Besten sofort

Was für Zahnersatz gibt es überhaupt? Wenn mehrere Zähne im Oberkiefer und im Unterkiefer fehlen und die fehlenden Zähne nicht mehr mit Brücken ersetzt werden können, dann muss herausnehmbarer Zahnersatz geplant werden. Etwas Herausnehmbares ist die einzige Alternative wenn man sich keine Implantate setzen lassen möchte oder sich Implantate nicht leisten kann. Was für Möglichkeiten gibt es überhaupt für Zahnersatz im Oberkiefer oder Unterkiefer und was kostet er?

Die „Dritten Zähne“ – Was versteht man darunter?

Unter „dritten Zähnen“ versteht man Zahnprothesen oder Zahnersatz, welcher die fehlenden Zähne ersetzt. Es heißt die dritten Zähne, da als erstes die Milchzähne kommen, dann die bleibenden Zähne und zu guter Letzt die dritten Zähne, also künstliche Zähne die verloren gegangene Zähne ersetzen.

Herausnehmbarer Zahnersatz: Die Totalprothese „die dritten Zähne“

Wenn man keine Zähne mehr hat dann kommt für Oberkiefer und Unterkiefer nur eine Totalprothese oder Vollprothese in Frage. Das ist ein sehr günstiger Zahnersatz. Die Kosten für eine Vollprothese / Totalprothese / Zahnprothese sind nicht höher als 1000 Euro für Oberkiefer und Unterkiefer zusammen. Die Totalprothese bedeckt den Gaumen vollständig. Wenn man etwas gaumenfreies möchte, dann muss man sich Implantate setzten lassen. Die Prothese wird an den Implantaten befestigt.
Kostengünstiger ist es wenn man sich Miniimplantate im Oberkiefer und Unterkiefer setzen lässt und eine Prothese über die Miniimplantate einrasten lässt. Durch Miniimplantate im Oberkiefer kann man eine gaumenfreie Prothese ermöglichen.

Vorteile von einer Totalprothese:

  • Die Kosten werden von der Kasse zu einem großen Teil übernommen
  • schnelle Versorgung mit relativ wenig Aufwand

Nachteile von einer Totalprothese:

  • oft schlechter Sitz der Prothesen
  • anderes Gefühl als eigene Zähne
  • Halt im Unterkiefer ist sehr schwierig zu bekommen, da keine Saughaftung wie im Oberkiefer. Haftcreme kann notwendig werden
  • Geschmack geht durch die Abdeckung des Gaumens verloren

Anzeige

Haftcreme Blend a dent

Herausnehmbarer Zahnersatz: Modellgussprothese

Sind noch mehr als 3 Zähne im Oberkiefer und Unterkiefer vorhanden dann ist die Regelversorgung eine Modellgussprothese. Die Prothese hält über Klammern an den den verbliebenden Zähnen. Leider werden die bestehenden Zähne dadurch abgenützt und lockern sich mit der Zeit. Die Kosten für diesen herausnehmbaren Zahnersatz sind etwa 1500 Euro.

Herausnehmbarer Zahnersatz: Teleskopprothese

Wünscht man sich einen Zahnersatz im Oberkiefer ohne Gaumenplatte, dann müssen noch mehrere Zähne vorhanden sein und am besten gleichmäßig verteilt sein, damit die Prothese trotz freiem Gaumen halten kann. Alternativ kann man sich auch Implantate setzen lassen an denen die Prothese befestigt wird. Die Prothese ist zwar trotzdem herausnehmbar aber die Prothese hält über Teleskope auf die die Prothese im Mund gesteckt wird. Die Teleskope können entweder eigene Zähne sein, oder Implantate.

Vorteile:

  • guter Kompromiss zwischen den Vorteilen des festsitzenden und den Nachteilen des herausnehmbaren Zahnersatzes
  • guter Halt und die Kosten sind weniger, als eine Versorgung nur auf Implantaten

Nachteile:

  • keine Regelversorgung
  • großer Teil der Kosten wird nicht übernommen

Festsitzender Zahnersatz: Veneers und Kronen

Gerade im Frontzahnbereich sind Veneers immer beliebter, gerade bei Promis. Sie verschönern ihre Zähne mit Veneers, einem schonenden Zahnersatz, der nicht viel von den eigenen Zähnen wegnimmt. Klicke auf Veneers, wenn du darüber mehr erfahren möchtest.

Fester Zahnersatz bei Zahnlosigkeit?

Fester Zahnersatz, wenn du keine Zähne mehr hast ist nur möglich, wenn du dir Implantate setzen lässt. Es muss nicht für jeden Zahn ein Implantat gesetzt werden aber mindestens 6 Implantate. Diese können dann mit Brücken versorgt werden.

Was sind die Vor- und Nachteile von festsitzendem Zahnersatz?

Vorteile:

  • fester Halt im Mund erhöht Lebensqualität
  • fester Sitz beim Essen
  • ästhetisch sehr hochwertig
  • Die Kosten für eine Brücke auf den eigenen Zähnen werden von der Krankenkasse bezuschusst.

Nachteile:

  • eigene Zähne müssen beschliffen werden, natürliche Zahnhartsubstanz geht verloren
  • eventuell müssen Implantate gesetzt werden, die nicht von der Krankenkasse bezuschusst werden

Implantate im Oberkiefer Erfahrungen?

Grundsätzlich lassen sich Implantate leicht setzen wenn genug Knochen und Platz vorhanden ist. So ist jeder Fall verschieden. Ein Einzeilimplantat im Fronzahnbereich zu setzen ist besonders schwierig, da die Position genau stimmen muss um nach der Abheilungsphase eine Krone anfertigen zu können, die identisch zum Nachbarzahn ist.

Zahnersatz im Ausland?

Zahnersatz kann auch im Ausland hergestellt werden. Leider ist die Zahntechnik meistens nicht so gut. Kronen und Brücken sind unterhakbar wodurch schnell Karies entstehen kann und die Patienten haben meist ein sehr entzündetes Zahnfleisch. Daher ist von Zahnersatz im Ausland abzuraten. Lieber zahlt man den Zahnersatz auf Raten ab und hat direkt eine hochwertige Arbeit.

Komplett neue Zähne machen lassen?

Viele Patienten überlegen sich alle ihre Zähne neu machen zu lassen. Das heißt jeder Zahn wird überkront und fehlende Zähne mit Implantaten ersetzt. Was kosten neue Zähne überhaupt? Die Kosten für eine derart große Sanierung belaufen sich auf etwa 30 000 Euro. Pro Zahn muss man ungefähr mit 1000 Euro rechnen.

Neue Zähne an einem Tag?

Viele Zahnarztpraxen werben auch mit neuen Zähnen an einem Tag. Es gibt dafür verschiedene Konzepte wie das „All on 4“. Das bedeutet, dass eine festsitzende Versorgung für den vollständigen Zahnbogen am Tag des Eingriffs angestrebt wird. Dafür wird der Patient in Vollnarkose gelegt und im Oberkiefer und Unterkiefer je 4 Implantate gesetzt. Die Prothese wird umgearbeitet und der Patient geht am Tag des Eingriffs mit seinen „neuen Zähnen“ nach Hause.

Heil- und-Kostenplan bei Zahnersatz?

Für einen Zahnersatz muss ein Heil- und Kostenplan geschrieben werden. Dieser muss bei der Krankenkasse eingereicht und genehmigt werden damit man für die Arbeit einen Festzuschuss bekommt.

Zahnersatz Reparatur Kosten?

Je nach dem wie aufwendig die Reparatur ist, können die Kosten variieren und sie kosten um die 100 Euro wenn zum Beispiel ein Bruch in der Prothese repariert werden muss, oder wenn die Prothese unterfüttert werden muss, wenn sie nicht mehr so gut hält.

Zahnersatz Kosten Härtefall

Wenn du Härtefall Patient bist dann übernimmt die Krankenkasse die kompletten Kosten für dich wenn du dich nach Regelversorgung versorgen lässt. Härtefall ist mann wenn man weniger als 1200 Euro Brutto zu Verfügung hat. Der Krankenkassenzuschuss muss beantragt werden. Das Formular dafür gibt es bei deiner Krankenkasse oder beim Zahnarzt.

Festsitzender Zahnersatz Kosten?

Die Kosten hängen vom Zahnersatz ab. Unter diesen Links findest du zu deinem Zahnersatz die Kosten. Möchtest du Kronen, Brücken, Implantate?

Zahnersatz auf Raten zahlen?

Frage am besten in der Zahnarztpraxis am Empfang nach. Sehr oft wird es angeboten, dass Zahnersatz auf Raten gezahlt werden kann.

Pflege von Zahnersatz

Zahnersatz muss gut gepflegt werden, um ihn lange zu erhalten. An nicht gut geputzten Kronenrändern kann Karies entstehen. Auch Implantate müssen gepflegt werden, dass keine Entzündung entsteht und du es verlierst. Klicke auf die besten Pflegeprodukte, wenn du darüber mehr erfahren möchtest.

Die neueste beliebteste elektrische Zahnbürste ist von Happybrush. Sie ist preiswert und macht die Zähne sehr effizient sauber.

Anzeige

Happybrush

War das hilfreich?

Drücke auf den Stern um zu bewerten

Durchschnittsbewertung / 5. Anzahl der Stimmen:

Es tut uns Leid, dass Dir der Artikel nicht gefallen hat.

Welche Frage vermisst du?

LiebeZähne.de

Kommentare sind geschlossen.