Totalprothese: Erfahrungen, Vor- & Nachteile und Pflege

Totalprothese: Erfahrungen, Vor- & Nachteile und Pflege

In diesem Artikel erfährst du, was es bedeutet, nicht mehr seine eigenen Zähne zu haben und auf eine Zahnprothese/ Vollprothese/Totalprothese angewiesen zu sein.

Was ist eine Totalprothese?

Eine Totalprothese ist ein herausnehmbarer Zahnersatz der erforderlich ist, wenn du keine Zähne mehr hast. Die Prothese ersetzt somit alle Zähne und ist die günstigste Methode seine Zähne ersetzen zu lassen, man spricht oft umgangssprachlich von seinen „dritten Zähnen“.
Die Prothese besteht aus rosafarbenen Kunststoff und Keramik- oder Kunststoffzähnen und bedeckt im Oberkiefer den kompletten Gaumen.

Was ist der Unterschied zwischen den „Dritten Zähnen“, einem Gebiss, einer Total- und einer Vollprothese?

Tatsächlich gibt es keinen Unterschied zwischen den Begriffen „Dritten Zähnen“, Gebiss, Totalprothese und Vollprothese. Alle Begriffe werden synonym füreinander verwendet und beschreiben herausnehmbaren Zahnersatz mittels einer Prothese.

Wie hält eine Totalprothese im Oberkiefer bzw. Unterkiefer?

Die Totalprothese hält im Oberkiefer anders als im Unterkiefer:

  • Oberkiefer: Die Prothese hält im Oberkiefer unter anderem durch einen gut ausgeprägten Kieferknochen, jedoch auch über einen Funktions- und Ventilrand der Prothese. Es entsteht ein Unterdruck zwischen der Prothese und der Schleimhaut des Kiefers, der für den Halt der Prothese verantwortlich ist. Außerdem hat eine Prothese eine Saugwirkung, die durch den Spalt zwischen dem Gaumen und der Prothesen entsteht, wenn sich dort Speichel befindet.
  • Unterkiefer: Im Unterkiefer liegt die Prothese nur dem Kieferknochen Auf. Sie hat eine sehr große Ausdehnung, damit sie einen guten Halt hat. Der Halt im Unterkiefer ist schwieriger zu erzielen als im Oberkiefer, weil die Prothese sie lediglich aufliegt.

Was sind typische Erfahrungen mit der Vollprothese?

Einerseits ist die große Ausdehnung der Prothese im Mund zunächst sehr ungewohnt. Sie kann in der Gewöhnungsphase nicht nur zu Sprachproblemen führen, sondern schränkt auch später den Geschmackssinn beim Essen und Trinken ein. Die Prothese bedeckt Geschmacksknospen.

Andererseits mangelt es Menschen mit Totalprothese an Gefühl in den Zähnen. Besonders beim Kauen von härteren Speisen und Lebensmitteln kommt es zu Problemen. So ist der Biss in einen Apfel nicht mehr ohne weiteres möglich.

Eine weitere Problematik ist der Mangel an Speichel und in Folge mangelnder Halt. Daran leiden vor allem Menschen im höheren Alter. Da die Vollprothese im Oberkiefer am Gaumen mit Hilfe von Speichelflüssigkeit haftet, passiert es leicht dass die Prothese sich selbständig macht. Mit Hilfe von Haftmitteln kann der Halt der Vollprothese verbessert und diesem Problem entgegengewirkt werden.

Wie viel kostet eine Totalprothese?

Eine großer Vorteil der Totalprothese ist der Preis, denn dieser ist im Vergleich zu anderen Arten von Zahnersatz der Günstigste. Für eine Oberkiefer und Unterkiefer Totalprothese muss man ungefähr mit 2000 Euro rechnen. Die Krankenkasse gibt einen Zuschuss. Der Eigenanteil ist bei etwa 1500 Euro.

Worauf muss ich bei Haftcremen achten?

Von der Haftcreme wird nur eine kleine Menge auf die Prothese gegeben, am besten an mehreren Stellen. Dann wird die Prothese in den Mund gegeben und fest zugebissen, damit sich die Haftcreme verteilen kann. Nach etwa 15 bis 20 Minuten hat die Haftcreme ihre volle Wirkung und es kann wieder gegessen und getrunken werden.
Eine Haftcreme hält bis zu 16 Stunden.

Anzeige

Haftcreme Blend a dent

Wie pflege und reinige ich eine Prothese am besten?

Eine Prothese sollte zwei Mal am Tag mit einer Bürste gereinigt werden. Zusätzlich solltest du deine Prothese regelmäßig mit einem speziellen Mittel in einem Glas Wasser einlegen. Dazu eignen sich Tabs, die sich in Wasser auflösen. Im Anschluss daran kann die Prothese mit einer mittelharten Bürste und Spülmittel gesäubert werden. Zahnpasta eignet sich nicht, da diese den Prothesenkunststoff aufrauen kann.

Anzeige

Ultraschallgerät zur Reinigung

Anzeige

Konzentrat für Ultraschallreiniger

Anzeige

Prothesenbürste

Anzeige

Reinigungstabs Prothese

Muss ich mit einer Vollprothese weiterhin zum Zahnarzt?

Solltest du keine Zähne mehr haben empfiehlt es sich trotzdem regelmäßig zum Zahnarzt zu gehen. Ein Zahnarzt kontrolliert nicht nur Zähne sondern auch die Schleimhaut. Außerdem kann im Rahmen einer Kontrolluntersuchung die Prothese professionell in einem Ultraschallbad gereinigt werden. Oft befindet sich an Prothesen Zahnstein oder Verfärbungen, die mit einer Bürste Zuhause nicht weg gehen.
Du kannst dir auch recht günstig ein Ultraschallbad selbst kaufen.

Gefällt dir dieser Artikel?

Drücke auf den Stern um zu bewerten

Durchschnittsbewertung / 5. Anzahl der Stimmen:

Es tut uns Leid, dass Dir der Artikel nicht gefallen hat.

Welche Frage vermisst du?

LiebeZähne.de

Zuletzt aktualsiert am 20. September 2019

Kommentare sind geschlossen.