Zahnstein

Warum bildet sich bei mir so schnell Zahnstein?

Zahnstein kann sich nur bilden, wenn Plaque also Beläge durch Zähneputzen nicht entfernt wurden. Es hat also nichts mit der Menge an Speichel zu tun. Natürlich bildet sich am meisten Zahnstein an der Unterkieferfront zur Zungenseite hin. Das liegt daran, dass sich dort in unmittelbarer Nähe der Ausgang der Speicheldrüse befindet. Aber wenn du in Zukunft darauf achtest gerade die Innenseite der Zähne besser zu putzen wird sich dort weniger Zahnstein bilden. Wenn sich einmal Zahnstein gebildet hat bekommst du ihn durch Zähneputzen nicht mehr so leicht weg. Einmal im Jahr zahlt die Krankenkasse die Zahnsteinentfernung. Mach am besten direkt einen Termin bei dein Zahnarzt aus und lass dir den Zahnstein entfernen. Achte am Besten in Zukunft darauf auf der Zungenseite die Zähne besser zu putzen.  Wichtig ist, dass du mit der Zahnbürste auch etwas über das Zahnfleisch putzt. Gerade am Übergang Zahnfleisch zu Zahn bildet sich der Zahnbelag. Es ist ein weißlicher Saum, der hart wird, wenn du ihn nicht wegputzt.

Was ist Zahnstein?

Zahnstein ist eine Ablagerung von verschiedenen Stoffen wie Hydroxylapatit, Proteinen, Kohlenhydraten Mikroorganismen, die sich besonders häufig an den vorderen Schneidezähne im Unterkiefer sowie den Außenseiten der oberen Backenzähnen im Oberkiefer ansammeln, da dort der Speichel austritt also eine große Menge an Speichel vorhanden ist.
Grund für die Bildung von Zahnstein ist die anorganische Zusammensetzung des Speichels. Diese anorganischen Stoffe lagern sich im Plaque, also in den weichen Beläge an den Zähnen, ab. Durch eine chemischen Reaktion kommt es zu einer Verhärtung der Beläge. Es bildet sich Zahnstein.

Wie kann ich Zahnstein selbst entfernen?

Da Zahnstein fest ist, kannst du ihn nicht durch Zähneputzen entfernen. Du kannst nur in Zukunft darauf achten noch besser deine Zähne zu putzen und zwar insbesondere die Innenseiten der Unterkieferfrontzähne und die Außenseiten der Oberkieferbackenzähne.

Wie entfernt der Zahnarzt den Zahnstein?

Weiche Beläge lassen sich leicht mit Zahnbürste und Zahnseide entfernen. Feste Beläge wie Zahnstein können durch eine professionelle Zahnreinigung entfernt werden. Einmal im Jahr zahlt die gesetzliche Krankenkasse das Zahnsteinentfernen. Deswegen Raten Zahnärzte einmal im Jahr zu Zahnreinigung zu gehen und einmal zur Zahnsteinentfernung zu gehen.
Um den Zahnstein zu entfernen gibt es spezielle Geräte wie Küretten oder Ultraschallgeräte.Mit Hilfe von Küretten kann der Zahnarzt von Hand den Zahnstein entfernen. Ultraschall hingegen funktioniert maschinell über hochfrequente Wellen Durch die Vibrationen führt es zum Abplatzen der festen Belägen von den Zähnen.

Warum ist es wichtig den Zahnstein entfernen zu lassen?

Aus Zahnstein kann sich schnell eine Zahnfleischentzündung entwickeln. Du merkst es daran, weil dein Zahnfleisch oft blutet. Schreitet die Zahnfleischentzündung voran dann kann eine Parodontitis entstehen. Diese zeichnet sich dadurch aus, dass sowohl Zahnstein über dem Zahnfleisch ist, als auch unter dem Zahnfleisch. Man spricht dann von Konkrementen oder subgingivalem Zahnstein. Eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung und gute Mundhygiene sind die effektivsten Maßnahmen zur Vorbeugung von Parodontitis.

War das hilfreich?

Drücke auf den Stern um zu bewerten

Durchschnittsbewertung / 5. Anzahl der Stimmen:

Es tut uns Leid, dass Dir der Artikel nicht gefallen hat.

Welche Frage vermisst du?

LiebeZähne.de

Kommentare sind geschlossen.