Herpes bekämpfen: So wirst du die Bläschen wieder los

Herpes bekämpfen: So wirst du die Bläschen wieder los

Fieberbläschen sind mit Flüssigkeit gefüllte Blasen, die um den Mund herum auftreten und durch das Herpes-simplex-Virus (HSV-1) verursacht werden.
Wenn du zum ersten Mal hörst, dass du Herpes hast dann ist das erstmal schockierend. Du bist aber nicht alleine. Etwa 90% aller Menschen haben das Herpes-simplex-Virus 1. Allerdings gibt es Menschen, bei denen der Herpes nicht ausbricht.
Die meisten Menschen erleben jedoch mindestens ein oder zwei Fieberbläschen in ihrem Leben, die höchstwahrscheinlich durch Stress, Müdigkeit, Hormonstörungen oder Umweltfaktoren wie extreme Temperaturen oder zu viel Sonne ausgelöst werden.

Wie erkennt man den Unterschied zwischen einer normalen Blase und einem Herpesbläschen?

Fieberbläschen beginnen als kribbelnde Stelle im Gesicht, gefolgt von einer Blase oder einer Ansammlung von Blasen, die dann platzen und verkrusten.
Es ist sehr nervig diese Fieberbläschen zu haben, denn sie kommen meistens zu den ungünstigsten Zeitpunkten und es kann oft Wochen dauern, bis sie vollständig abgeheilt sind.
Jeder, der schon mal diese Bläschen hatte, weiß wie dringend man auf der Suche nach einem schnellen und wirksamen Mittel ist.

Wie kann man Herpes behandeln?

Zur Behandlung von Herpesbläschen eignen sich neben verschiedenen Hausmitteln, pharmazeutische Medikamente. Obwohl jedes dieser Mittel sicherlich dazu beitragen kann, die Entstehung von Fieberbläschen zu verlangsamen, ist es wichtig zu wissen, dass es das Problem nicht vollständig löst.
Um die Ursachen von Fieberbläschen zu finden, musst du die zugrunde liegenden Gesundheitsprobleme, die den Ausbruch ausgelöst haben, finden und daran arbeiten, den Ausbruch zu verhindern.

Welche Hausmittel gegen Bläschen am oder im Mund gibt es?

  1. Zitronenmelisse ist ein Kraut aus der Minzfamilie, das als getrocknetes Kraut, als Tee, Extrakt oder Tinktur erworben werden kann. Melisse tötet Herpes-Viren ab und verkürzt damit die Dauer eines Herpes-Ausbruchs.
    Anwendung: Gebe einige Tropfen des Melissenöls auf ein Wattestäbchen und tupfe damit auf das Herpes-Bläschen. Solltest du das Extrakt oder die Tinktur nicht zur Hand haben, kannst du auch Melissentee verwenden. Es helfen auch Salben mit Zitronenmelissenextrakt, die rezeptfrei in der Apotheke zu kaufen erhältlich sind.

Anzeige

Herpespflege mit Zitronenmelissenöl

Auch die Melissen-Urtenktur von Ceres hilft gegen Herpes. Man nimmt über Monate 5 Tropfen täglich zwei Mal am Tag ein.

Anzeige

[Ceres Melissa officinalis Urtinktur]

2.    Alles was dein Immunsystem unterstützt. So kannst du Fieberbläschen beseitigen und in Zukunft verhindern. Hier sind die besten Möglichkeiten, das Immunsystem zu stärken: Esse eine nährstoffreiche Ernährung und nehme reichlich fettlösliche Vitamine zu dir. Nehme z. B. Probiotika zu dir und probiere das Nahrungsergänzungmittel Propolis aus. Das ist Bienenpropolis, bei dem es sich um Bienenpollen handelt. Es hat sich als wirksam gegen Fieberbläschen erwiesen. Man nimmt es phasenweise prophylaktisch ein und kann so ein weiteres Herpesbläschen verhindern. Eine Studie ergab, dass das populäre Extrakt sowohl gegen HSV1- als auch gegen HSV2-Wunden wirksam war. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25022206

Anzeige

Bienen Propolis Extrakt 500mg 60 Kapseln

Anzeige

PRO-Dental, Natural Mint Flavour, 90 Kautabletten – Hyperbiotika

3. Nehme Lebensmittel mit L-Lysin zu dir. L-Lysin ist eine Aminosäure, die für die Proteinsynthese benötigt wird. Die Aminosäure soll den Schweregrad und die Heilungsdauer von Fieberbläschen sowie das Wiederauftreten verringern. Lebensmitteln mit hohem L-Lysin-Gehalt sind Rindfleisch, Geflügel, Schweinefleisch und Käse.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/3115841

Anzeige

L-Lysin 2000 Kapseln

4. Verschreibungspflichtige antivirale Medikamente, wie Aciclovir können die Heilung von Herpes beschleunigen.

Gibt es Cremes oder Salben gegen Lippenherpes?

Ja, es gibt tatsächlich Cremes, die den Herpesvirus bekämpfen. Dazu gehört unter anderem Cremes, die den Wirkstoff Zinkoxid (ZnO) enthalten. Dieser verkürzt laut Studien die Dauer der Entstehung von Fieberbläschen.

Auch Cremes mit Melissenextrakt helfen dagegen, da Melisse antibakteriell gegen Lippenherpes wirkt.

Anzeige

Melissenextrakt gegen Lippenherpes

Unterstützen Pflaster den Verlauf der Heilung von Fieberblasen?

Herpespflaster decken offene Stellen ab und reduzieren die Wahrscheinlichkeit einer Ausbreitung des Herpes Virus. Sie lindern die Schmerzen und ermöglichen das schnellere Abheilen der Krusten. Ein weiterer Vorteil der Pflaster ist, dass Herpespflaster überschminkt werden können.

Anzeige

Herpespflaster

Wie beuge ich Herpes vor?

Hier sind fünf Möglichkeiten, um das Wiederauftreten von Fieberbläschen zu verhindern:

  1. Reduziere die Auslöser. Auslöser für Fieberbläschen können sich von Person zu Person unterscheiden. Oft sind es jedoch Stress, Müdigkeit und übermäßiges Sonnenlicht. Stelle sicher, dass du deinen Stresspegel abbaust, indem du zum Beispiel meditierst, Sport treibst, Zeit in der Natur verbringst, genug schläfst.
  2. Unterstütze und halte ein gesundes Immunsystem aufrecht. Für viele Menschen, die zu Fieberbläschen neigen, kann es häufig zu einem Ausbruch kommen, wenn das Immunsystem geschwächt ist. Deswegen helfen Nahrungsergänzungsmittel wie Vitamin C und D, genug Schlaf, regelmäßiger Sport und eine nährstoffreiche Diät.
  3. Nehme fettlösliche Vitamine zu dir, wie Vitamine A, E, D und K. Sie unterstützen nicht nur die Gesundheit des Immunsystems, sondern auch die Linderung von Lippenherpesbeschwerden wie Schmerzen, Rötungen und Blasenbildung.
  4. Teile mit niemanden dein Glas oder Besteck, der gerade Herpes hat. Wie bei jeder viralen Erkrankung können Fieberbläschen ansteckend sein. Vermeide daher den Kontakt mit Personen, die sichtbare Fieberbläschen haben, sowie mit Gegenständen, die möglicherweise mit dem Herpes in Kontakt gekommen sind.
  5. Wechsele regelmäßig deine Zahnbürste vor allem nachdem du Herpes gehabt hast.
Anzeige

Vitamin D3

Anzeige

Vitamin K2 Tropfen

Was ist der Unterschied zwischen Herpes und Krebsgeschwüren?

Der Unterschied zwischen Herpes und Krebsgeschwüren besteht darin, dass Herpes durch ein Virus verursacht wird. Krebsgeschwüre gelten als Geschwüre im Mundbereich und können durch Verletzungen (z. B. beißen auf die Wange), Mundhygieneprodukte, die Natriumlaurylsulfat (SLS) enthalten, Nährstoffmangel (insbesondere Zink, Eisen und Vitamin B12), Hormonstörungen und ein orales Mikrobiom-Ungleichgewicht entstehen.

Wie lang ist die Dauer der Heilung eines typischen Herpesbläschens?

Normalerweise dauert es 7 bis 10 Tage. Es kann jedoch bis zu einem Monat dauern, bis die Stelle nach dem Schorf vollständig geheilt ist. Je nach dem wie du das Herpesbläschen pflegst kann es auch schneller abheilen.

Ist Herpes ansteckend?

Fieberbläschen sind sehr ansteckend. Sie sind jedoch nur ansteckend, wenn sie eine Blase haben.
Erst wenn du kein Kribbeln oder Jucken mehr verspürst und die Blase komplett abgeheilt ist, besteht keine Ansteckungsgefahr mehr. Herpes kann sich durch den Speichel übertragen.

Wie kann ich ein Bläschen über Nacht loswerden?

Es ist zwar fast unmöglich, über Nacht ein Bläschen loszuwerden, aber du kannst die Dauer der Herpesblase drastisch reduzieren, wenn du beim ersten Anzeichen eines Kribbelns Maßnahmen ergreifst, bevor die Wunde überhaupt ausbricht.
Die Herpesbildung steht im engen Zusammenhang mit der Stärke deines Immunsystems. Wenn du dein Immunsystem stärkst, wie zum Beispiel mit Darmbakterien von Omnibiotic, dann gibst du deinem Körper eine bessere Chance, das Herpes-simplex-Virus wieder loszuwerden.

Anzeige

Omnibiotic 6

Fazit: Finde heraus, was der Auslöser für dein Lippenherpes ist. So kannst du in Zukunft den Auslöser reduzieren und die Ursache bekämpfen.

Gefällt dir dieser Artikel?

Drücke auf den Stern um zu bewerten

Durchschnittsbewertung / 5. Anzahl der Stimmen:

Es tut uns Leid, dass Dir der Artikel nicht gefallen hat.

Welche Frage vermisst du?

LiebeZähne.de

Zuletzt aktualsiert am 7. September 2019

Kommentare sind geschlossen.