Kräuterbulgur mit Apfel-Karotten-Feta-Salat und Hühnchenstreifen

Kräuterbulgur mit Apfel-Karotten-Feta-Salat und Hühnchenstreifen

Anzeige

Hyperbiotics Pro-Kids

K

Zutaten für 2 Personen:

  • 150 g Bulgur
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 frische rote Chilischote
  • 50 g Baby-Spinat
  • 15 g glatte Petersilie
  • 1 Limette
  • 2 Hühnerbrüste
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 Karotte
  • 1 Apfel
  • 25 g Feta

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 110 ºC vorheizen. Dann den Bulgur in einem Topf mit kochend heißem Salzwasser bedecken und bei mittlerer Hitze für etwa 25 Minuten weich garen. Vom Herd nehmen und in einem Sieb abtropfen lassen. Wieder in den Topf geben, zudecken und zur Seite stellen.
  2. Frühlingszwiebeln und Chili putzen und zusammen mit dem Spinat fein hacken und in eine Schüssel geben.
  3. Die Blätter der Petersilie abzupfen und fein hacken. Ein Viertel beiseitelegen, den Rest in die Schüssel geben.
  4. Den Großteil vom Limettensaft dazupressen. 1 EL natives Olivenöl sowie je 1 Prise Meersalz und schwarzen Pfeffer hinzufügen und alles gut mischen.
  5. Eine große Pfanne bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen. Inzwischen die Hähnchenbrüste auf ein Brett legen, salzen, pfeffern und auf beiden Seiten mit geräuchertem Paprikapulver bestreuen.
  6. Das Fleisch mit Olivenöl beträufeln und in der heißen Pfanne 10 – 12 Minuten braten, bis es goldbraun und durchgegart ist, nach der Hälfte der Zeit wenden. Herausnehmen, auf einen Teller legen und ruhen lassen.
  7. Den Bulgur zum Gemüse in die Schüssel geben, untermischen und auf die Teller verteilen.
  8. Karotte schälen, Apfel entkernen. Beides in die leere Schüssel raspeln. Die restliche Petersilie, den restlichen Limettensaft sowie etwas Olivenöl hinzufügen und untermischen.
  9. Das Fleisch in etwa 2 cm breite Streifen schneiden. Auf dem Bulgur anrichten. Den Salat hinzufügen, den Feta darüberkrümeln und das Gericht servieren.

Guten Appetit!

Gefällt dir dieser Artikel?

Drücke auf den Stern um zu bewerten

Durchschnittsbewertung / 5. Anzahl der Stimmen:

Es tut uns Leid, dass Dir der Artikel nicht gefallen hat.

Welche Frage vermisst du?

LiebeZähne.de

Zuletzt aktualsiert am 26. Juni 2019

Kommentare sind geschlossen.