Was tun bei einem abgebrochenen Zahn?

Was tun bei einem abgebrochenen Zahn?

Dir ist gerade ein ganzer Zahn oder nur ein kleines mini Stück abgebrochen und bist in Ungewissheit wie du Handeln sollst. Keine Panik! In diesem Artikel beantworten wir die wichtigsten Fragen von A bis Z. Sei es A wie Aufbewahrung, K wie Kosten, V wie Zahn verschluckt, W wie Zahnabbruch nach Wurzelkanalbehandlung und Z wie Ziehen.

Wie kann man einen abgebrochenen Zahn reparieren oder aufbauen?

Je nach dem wie viel vom Zahn abgebrochen ist muss der traumatisierte Zahn unterschiedlich behandelt werden. Ein Besuch beim Zahnarzt ist unerlässlich, wenn du Spätfolgen vermeiden möchtest. Auch wenn du vielleicht im ersten Augenblick keine großen Beschwerden hast, kann der Zahnnerv oder der Zahn beschädigt worden sein.

Was für Gründe gibt es, dass mein Zahn abbricht?

Ein Zahn kann durch verschiedene Gründe abbrechen. Mögliche Gründe sind:

Was tun wenn der komplette Zahn abgebrochen ist?

Wenn der komplette Zahn, also die Zahnkrone mit der gesamten Wurzel ausgeschlagen wird, dann ist es sehr wichtig, dass der Zahn nur an der Krone angefasst wird und der Zahn direkt in eine Zahnrettungsbox getan wird. Es ist wichtig, dass du so schnell wie möglich zu einem Zahnarzt gehst. Jede Minute ist entscheidend für die Prognose deines Zahnes.

Anzeige

Zahnrettungsbox

Wie muss ich den abgebrochenen Zahn aufbewahren damit ich ihn retten kann?

Ist dir ein Zahn ausgefallen und du möchtest ihn aufbewahren, bis zu beim Zahnarzt bist, dann solltest du den Zahn auf keinen Fall in Wasser einlegen. Ein geeignetes Hausmittel ist eine isotone Kochsalzlösung oder H-Milch. Noch besser wäre in einer Zahnrettungsbox. Jeder Haushalt mit Kindern sollte am Besten diese Box haben.

Was ist eine Zahnrettungsbox?

Eine Zahnrettungsbox ist ein Transportmedium für ausgeschlagene Zähne und Zahnbruchstücke. Diese enthält eine spezielle Lösung, die den Zahn konserviert nachdem er ausgeschlagen wird. Er schützt die Zahnzellen nicht nur vor Austrocknen sondern bewahrt den Zahn sicher auf. Somit sind die Chancen höher, dass die Replantation (Neueinpflanzung) gelingt und der Zahn wieder fest wird.

Wie behandelt der Zahnarzt den Zahn wenn er komplett ausgeschlagen wurde?

Sofern der Zahn noch nicht in einer Zahnrettungsbox ist, wird der Zahnarzt den Zahn dort einlegen und ihn anschließend in das Zahnfach einbringen. Der Zahn wird für ein paar Wochen geschient, damit er wieder in den Knochen einwachsen kann und an Festigkeit gewinnt. Eine Wurzelkanalbehandlung muss auch frühzeitig eingeleitet werden. Wenn der Zahn innerhalb von 30 Minuten nach dem Unfall wieder im Zahfach ist und zuvor in der Zahnrettungsbox war, dann sind die Chancen sehr gut.

Was darf ich auf keinen Fall tun?

  • Der Zahn darf auf keinen Fall austrocknen. Das Bruchstück sollte so schnell wie möglich wieder befestigt werden und muss richtig gelagert werden. Am besten in einer Zahnrettungsbox und auf keinen Fall in Wasser, in einem Taschentuch oder trocken.
  • Bei einem ausgeschlagenen Zahn darf nur die Zahnkrone angefasst werden und nicht die Wurzel, da sonst Zellen auf der Wurzeloberfläche zerstört werden können.
  • Reinige nicht die Zahnkrone, auch wenn sie verdreckt ist.
  • Versuche nicht, den Zahn wenn er komplett ausgeschlagen ist einzusetzen, sondern lass es von einem Zahnarzt machen.

Was ist wenn mir nur ein kleines mini Stück abgebrochen ist?

Ist Dir nur ein kleines Stück vom Zahn durch das Trauma abgebrochen, dann handelt es sich dabei wahrscheinlich nur um Schmelz und Dentin. Sofern es gefunden wurde, kann das abgebrochene Stück Zahn, an den im Mund verbliebenen Zahn geklebt werden. Hast du das abgebrochene Stück verloren oder es ist nicht mehr in einem guten Zustand, kann der Zahn mit einer Kunststofffüllung versorgt werden.

Beide Möglichkeiten sind kaum sichtbar und eine gute Lösung um den Zahn zu versorgen. Leider sind Kunststofffüllungen oft keine Dauerlösung, da sie nicht ewig halten. Eine bessere Versorgung sind daher oft Kronen, die den Zahn komplett umfassen und schützen oder Veneers.

Was ist wenn mir ein größeres Stück vom Zahn abgebrochen ist?

Ist dir ein größeres Stück abgebrochen, dann ist nicht nur Schmelz und Dentin weggebrochen, sondern der Zahnnerv liegt frei. Meist blutet es in diesem Fall aus dem Zahn. Zur Behandlung muss eine Wurzelkanalbehandlung eingeleitet werden und der Zahn wird vorübergehend mit einer Füllung versorgt bis eine neue Krone, z.B. aus Keramik, den Zahn vor weiteren Frakturen schützt.

Wann brauche ich für den abgebrochenen Zahn eine Krone?

Wenn der Zahn bereits eine große Füllung hat und zusätzlich zu der Füllung noch ein Stück vom Zahn wegbricht und somit der Zahn schon über zwei Drittel aus Kunststoff besteht, dann ist eine Krone empfehlenswert. Wenn der komplette Zahn wegbricht und nur noch die Zahnwurzel vorhanden ist, kann der Zahn noch erhalten werden, sofern eine Wurzelkanalbehandlung gemacht wird und der Zahn mit Stiften aufgebaut wird. Deswegen ist zu empfehlen, dass man den Zahn frühzeitig überkront wenn der Zahn bereits eine größere Füllung hat. Es besteht immer das Risiko, dass etwas vom Zahn wegbricht und man den Zahn im ungünstigsten Fall nicht mehr mit einer Krone versorgen kann und der Zahn folglich nicht mehr erhalten werden kann.

Wann muss ich den abgebrochenen Zahn ziehen lassen?

Ein abgebrochener Zahn muss gezogen werden, wenn

  • nur noch die Zahnwurzel vorhanden ist und der Zahn nicht mehr aufgebaut werden kann, weil eine Karies vorhanden ist, die bis unter das Zahnfleisch reicht.
  • eine große Entzündung an der Wurzelspitze besteht und der Zahn bereis eine Wurzelspitzenresektion hat.
  • die Fraktur so tief ist dass der Zahn nicht mehr durch eine Krone erhalten werden kann
  • der Zahn eine Längsfraktur hat

Was ist bei Zahnabbruch eines gefüllten Zahnes?

Wenn ein gefüllter Zahn, also Zahn mit Wurzelfüllung abbricht und die Fraktur nicht zu tief ist, kann der Zahn mit einer Krone gerettet werden. Ist die Fraktur zu tief, dann muss der Zahn gezogen werden sofern kein Stift mehr gesetzt werden kann.

Was macht der Zahnarzt wenn der abgebrochene Zahn wackelt?

Wenn der Zahn bevor etwas abgebrochen ist fest war und jetzt wackelt muss der Zahn erst wieder in die richtige Position zurückgebracht werden und anschließend über 7 bis 14 Tage geschient werden, damit er wieder fest werden kann.
Sollte der Zahn jedoch parodontal geschädigt sein, also nur noch kaum im Knochen stehen, dann muss der Zahn gezogen werden weil er nicht mehr fest werden kann.
Jede Situation ist unterschiedlich, ein Röntgenbild gibt Rückschlüsse ob der Zahn geschient werden kann oder nicht.

Warum ist mein Zahn nach Wurzelkanalbehandlung abgebrochen?

Ein wurzelkanalbehandelter Zahn neigt dazu abzubrechen sofern er nicht zeitnah nach der Wurzelkanalbehandlung überkront wird. Ein wurzelkanalbehandelter Zahn ist ein stark geschädigter Zahn, der einen großen Substanzverlust erlitten hat. Dadurch verliert er an Stabilität und kann leichter brechen.

Wie hoch sind die Chancen für eine Replantation wenn ich den Zahn verschluckt habe?

Zunächst musst du einige Stunden warten bis sich dein Darm entleert hat und du den Zahn in deinem Stuhl wiederfindest. Allerdings ist die Prognose eine Reimplantation sehr schlecht, da in der Zwischenzeit alle Zellen auf dem Zahn abgestorben sind die ein Einwachsen in den Knochen ermöglichen. Zum Glück ist es auch eher unwahrscheinlich, dass du deinen kompletten Zahn verschluckst.
Solltest du eine Krone oder ein Inlay verschlucken dann kann die Krone oder das Inlay wieder eingesetzt werden nach einer gründlichen Reinigung natürlich.

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

  • Wenn nur ein Teil von deinem Zahn abgebrochen ist, kann der Zahn meist mit einer Kunststoffüllung versorgt werden. Die Kunststofffüllung hat meist eine Zuzahlung zwischen 80 und 120 Euro.
  • Wenn eine Wurzelkanalbehandlung notwendig wird, so verlangen Zahnarztpraxen meist eine Zuzahlung von etwa 120 Euro pro Kanal. So kann ein Backenzahn mit drei Kanälen 360 Euro Kosten bedeuten.
  • Wenn ein wurzelkanalbehandelter Zahn bricht, dann muss der Zahn dringend überkront werden. Eine Keramikkrone hat einen Eigenanteil von circa 800-1200 Euro.

Gefällt dir dieser Artikel?

Drücke auf den Stern um zu bewerten

Durchschnittsbewertung / 5. Anzahl der Stimmen:

Es tut uns Leid, dass Dir der Artikel nicht gefallen hat.

Welche Frage vermisst du?

LiebeZähne.de

Zuletzt aktualsiert am 12. Oktober 2019

Kommentare sind geschlossen.